Frühlingsputz – Shirt 2.0

Ein Hauch von Sommer weht durch den Norden. Von mir aus könnte es gerne bis Oktober so bleiben und noch ein bisschen wärmer werden. 

Vielleicht inspiriert mich das dann zum Nähen von Frühlingsgarderobe. Derzeit fehlen mir noch die Ideen. Aber das kommt bestimmt, sobald ich meinen Kleiderschrank dann tatsächlich mal umgeräumt habe.

Erstmal mache ich Altes tragbar. Genäht und gezeigt hab ich dieses Shirt vor einem Jahr, etwas länger mit offenem Saum eine Minderleistung von mir. HIER  zu bewundern …..

So hab ich das Shirt nie getragen. Das sah irgendwie nicht richtig gut aus und ich hab mich auch nicht drin wohlgefühlt.

Das geht ja nicht immer zusammen…..manchmal trägt man Sachen gern, in denen man nicht gut aussieht; und manchmal sieht man in Sachen gut aus, die man nicht mag.

Hier gings zusammen…..

Und jetzt auch wieder!

Shirt gekürzt und einen Bund angenäht. Jetzt ist es vollständig- finde ich. So mag ich es tragen. Jetzt hat‘ s auch mehr Glitzer.

Und trotz aufkeimender Frühlingsgefühle wird’s jetzt noch ne Weile im Kleiderschrank bleiben, denn die morgendlichen Temperaturen verlangen noch nach wärmender Kleidung.

Übergangskleidung nennt man das wohl……

Vielleicht kürz ich danach noch die Ärmel, könnt ich machen…….


Frühlingserwachen ist das Thema beim MeMadeMittwoch , ich bin gespannt,was ich dort und beim rums  zu sehen bekomme…..

Advertisements

Alleinunterhalter Lady Mariella

Ich habe immer das gleiche Beuteschema….Streifen, Blumen und Unis….

Und bei der Wahl meiner Schnittmuster bin ich auch ziemlich berechenbar.

Selten probiere ich  mal was Neues aus, wenn sich Altes gut bewährt hat.

So auch hier: zack, bumm , bonjour- da haben sich Stoff und Schnitt sofort für mich gefunden. 

Zuerst hab ich natürlich den Stoff gefunden, bei Herberttextiel im Rausverkauf für 4,-Euro der Meter! 

Hab ich 3 Meter gekauft…..man weiß ja nie…..vielleicht verschneide ich mich beim Zuschneiden, oder ich vernähe mich. Kann alles passieren. Und dann hab ich nichts mehr von dem schönen Stoff! (Mein Mann fände das jetzt nicht so schade…..) 

Ist mir als alter Nähhase nun auch nicht passiert, aber manchmal braucht man eine Sicherheitsleine 😙

Ich liebe diesen Stoff! Diese kitschigen Blumen auf dem Braun sind für mich der Kracher.

Dass ich daraus eine Lady Mariella von Mialuna nähen möchte war schon klar, als der Stoff in meinem virtuellen Einkaufskorb gelandet ist.

Soweit ganz schlicht, nur mit braunem Halsbündchen, das ich auf der Schulter zusammengenäht hab.


Säume und Halsausschnitt hab ich  unauffällig gecovert. 

Lady Mariella ist wirklich einer meiner Topschnitte. Macht immer wieder Spaß zu nähen und schaut immer wieder super aus, ob als Basic oder wie hier als Alleinunterhalter.

Ein paar neue Schnitte hab ich hier schon rumliegen und bin  ganz neugierig , wann ich mich da wohl ranmache.Z.B. die Cheyenne Bluse!  Da hab ich in den letzten Wochen schon einige tolle Teile beim MeMadeMittwoch und beim rums bewundert. 

Und deshalb freu ich mich auch wieder auf viele schöne, verschiedene selbstgenähte Kleidungsstücke, die vorgestellt werden!

braune Mariella

Einfache , schlichte Shirts hab ich zu wenig – das erwähnte ich bereits. Vor allem bei schwarzen Shirts muss ich meine Auswahl wieder steigern. Aber ein braunes Shirt wollte ich unbedingt auch haben.


Braun mag ich fast so gern wie schwarz oder grau. Eine schöne Farbe, die angenehm zu tragen ist. Und ein schlichtes braunes Shirt hatte ich auch noch nie.

Also los.


Wieder ein Viskosejersey für mich, diesmal als Schnitt Lady Mariella von Mialuna

Schöner schneller, schlichter Schnitt mit einem immer wieder tollen Ausschnitt.

Und wenn auch sonst nicht viel dran ist am Shirt, die Ausschnitte sind dafür alle gecovert. Mit der Innennaht außen, weil das so eine hübsche Ziernaht ergibt.

Die Armkugel hätte ich auch noch gern gecovert, hab ich mich aber nicht getraut, wegen der Nahtkreuzungen am Ausschnitt. Die sind noch immer nicht so sauber. Da muss ich noch an der richtigen Technik feilen.

Den Ausschnitt habe ich mit der Nähmaschine festgenäht. Das war nicht eine meine beste Idee, weil die Naht nicht sauber ist und man sie sieht. Beim nächsten Mal werde ich mir wieder die Mühe machen und das ganze unsichtbar mit der Hand nähen.


Meine Lady Mariella nur in braun zeig ich dann heut auch beim MeMadeMittwoch und beim rums.