das Halbkleid

ist daran zu erkennen, dass es kein Alleinunterhalter ist. 

Für ein Kleid zu kurz und für ein Shirt etwas zu lang. Es braucht einen Partner! Zumindest bei mir. 

Eine Hose, mit Taschen- wie praktisch. So schlage ich kurzerhand mit meinem Halbkleid zwei Fliegen mit einer Klappe.


Kleider finde ich eigentlich sehr schön! 

Allerdings ist mein Kleiderbedarf momentan gedeckt, ich habe nunmehr zwei- die selten ( wg. der in Kleidern oft fehlenden Taschen, die ich dann vollstopfen würde), dann aber gerne mal trage.


Zu meinem Halbkleid, für das ich die Lady Mariella von Mialuna verlängert habe, haben mich die beiden Blogs von  Jafiat und Kaschme   inspiriert, die sich aus der Lady Mariella tats. ganze Kleider genäht haben. Verrückt.

Sehr schöne , (auch andere Sachen wie ich finde) deshalb sind die beiden auch unbedingt eine Reise wert 🙂


Vernäht hab ich endlich den Sakura Grey von Lillestoff, den es leider so nicht mehr gibt. Für mich passt das Grau perfekt zu den Kirschblüten.

Am roten Sakura hatte ich mich auch schonmal versucht und diese Kombi ist bereits in liebevollere Hände gewandert.


Glücklich mit meinem Halbkleid oder auch Longshirt 🙂 schau ich mich beim rums um.

Lieblingskleidung 2015:Mantel und Blazer

Als der Aufruf kam, dass am ersten MMM im neuen Jahr die Lieblingskleidung vorgestellt werden kann sind mir sofort ganz viele Sachen eingefallen: dieses Shirt und jene Bluse und ….hach und eigentlich……fast alles ist – je nach Jahreszeit- Lieblingskleidung! Von mir für mich mit Liebe gemacht.

Und nu?

Die Erleuchtung kam mir letztlich auf dem Weg nach Draußen an der Garderobe…..

Lieblingskleidung ist ja das, was man ständig tragen mag. Und das ist mein Softshellmantel (zwar schon im Herbst 2014 genäht) , aber im letzten Jahr bis auf den Sommer ständig getragen.

img_0322
Von +10 *C  bis zu einstelligen Minusgraden macht der Mantel wirklich alles mit.

Das war der erste Mantel, den ich für mich genäht habe. Das Schnittmuster ( Lady Shiva von Mialuna) hab ich deshalb fast unverändert übernommen. Lediglich die Taschen hab ich geändert und mir Reißverschlußtaschen genäht, damit ich sie auch schließen kann. Offene Taschen mag ich an „Outdoorjacken“ nicht.

image

Für das Futter habe ich alten 70er Frottee genommen. Das mag ich immer noch gerne und werd auch ab und zu darauf angesprochen. Allerdings hätte ich im Nachhinein die Kapuze doch unauffälliger gefüttert. Für die Kapuze ist es vielleicht doch zuviel. Macht aber nix, kleine Macken haben wir ja alle- ich hab meinen Mantel trotzdem sehr lieb.

IMG_2681

Vorgestellt hatte ich ihn auch schon mal hier

Ein zweites Lieblingsstück hab ich mir im Frühjahr genäht:

IMG_2822

Den Sweatblazer Lady Grace, wieder von Mialuna.

Aus ganz schlichtem, schweren , schwarzen Romanit(?)Jersey von Lillestoff. Ohne Taschen und eine Nummer kleiner, weil halt aus Jersey.

Ist sehr „casual“ , jahreszeitenunsbhängig und passt zu allem. Ein Basicteil – und gerade deshalb wirklich Lieblingskleidung von mir.

Auch den Blazer hab ich schon mal hier   gezeigt.
Und jetzt bin ich auf noch mehr Lieblingskleidung 2015 anderer Nähbegeisterter beim   MeMadeMittwoch     sehr gespannt.