Jeans

Der Hosenverschleiß in diesem Haus setzt sich fort…. 

Dass selbstgenähte Hosen hier nicht zu den Kleidungsstücken gehören, die wir voller Stolz weitervererben, daran hab ich mich gewöhnt.

Das ist ok. Auftragen nennt man das wohl.

Etwas Bauchschmerzen hab ich jedoch, wenn sie HIER nicht aufgetragen werden. Mit ordentlich Längenzuwachs ausgestattet, soll so eine Hose 1 – 1 1/2 Jahre halten. 

So sie ganz bleibt.

Dass diese Jeans meine Vorgaben erfüllt , wage ich zu bezweifeln. Denn der Stoff ist dünn. 

Prima für den Sommer.

Schlecht für Spontanberührungen mit Asphalt. 

Aber ich will jetzt auch nichts beschreien…….die Hose hält ….. noch.


Die Streifen sind bereits beim Nähen entstanden, beim Bügeln der Nähte. Und sie halten sich hartnäckig in dem dünnen Jeansstoff. 

Liegt womöglich am vorhandenen Elasthananteil? Das Waschen hats sogar noch etwas schlimmer gemacht.

Zuerst hat mich das sehr gestört, jetzt finde ich es hat irgendwie Optik.


Genäht hab ich wie immer, die Casual Monday aus der Ottobre Kids 04/2013. 

Den Arbeitsaufwand wollte ich aber ein bißchen dezimieren, und hab die hinteren Passenteile einfach weggelassen und die Schnitteile gleich an die hinteren Hosenbeine angefügt. 

Gefällt mir getragen nicht so gut. Wrummelt dadurch irgendwie am Bund. Wird’s noch einmal in dieser Variante geben ( weil schon zugeschnitten) und dann werde ich diese Idee wieder verwerfen.

Und ab damit zu made4boysKiddikramfürsöhneundkerlecreadienstag

Advertisements

Chamäleons und upcycling Jeans

Ein  Sommershirt für den Sohn. Chamäleons – im letzten Jahr bereits bei Michas Stoffecke gekauft. In grün, weil ich grün so mag.

Nach dem Schnitt Paul von Pattydoo in Größe 122 genäht.


Dazu trägt der Herr eine upcycling Jeans. Die war mal von mir, hat aber nie so richtig gepasst, war also wie neu, als ich sie fürs Kind recycelt hab. Genäht hab ich die Jeans Weihnachten 2014 ( Schnitt casual Monday Ottobre 04/2013 in Größe 116 ….) wieder mit Dehnbund und als Pumphose, also auch unten mit Gummizug.

Da ich sie damals mit ordentlich Längenzuwachs genäht hab, passt sie immer noch – gerade so.

Was aber auch egal ist, denn sie befindet sich – offensichtlich – bereits in der Auflösung….. Was ich sehr schade finde, denn das ist meine absolute Lieblingshose gewesen. 

Und ich denke, ich werde sie behalten für meine Aufbewahrungskiste. Da steckt so allerlei drin. Je eine Windel in jeder Größe, verschiedene Lieblingskleidungstücke  ab Größe 50, ein Minischnuller, ein großer Schnuller, all so’n Zeugs halt, das man immer gern mal wieder anschaut 🙂

Auch der Schneckenpatch auf dem linken Knie ist übrigens recycelt. Den hab ich von meiner Schwiegermutter, die ihn irgendwann von alter Kinderkleidung ihrer Kinder abgewriggelt hat. 

Na ja, wir haben ihn jetzt auch hinüber bekommen.

Die MichelMütze ist auch selbstgenäht und  schon 2Jahre alt. Und hat auch schon das Ihre getan. Nächstes Jahr gibt’s dann wieder ne neue.

Neues und Altes schick ich heut zum creadienstag , zur upcyclingLinkparty bei Gustakiddikram bei Lunaju und zu made4boys

Sommerhose aus Chambray

Die erste Sommerhose ist geschafft. Für den norddeutschen Sommer geeignet als lange, fluffige Sommerhose aus einem dünnen Chambray

Ursprünglich wollte ich mir daraus mal eine Bluse nähen aber wie das manchmal so ist, Stoff und Schnitt haben sich hierfür nicht gefunden.


Pumphosen aus so dünnem Stoff finde ich in dem Alter noch ganz niedlich ( was ich laut natürlich nie sagen würde) , deshalb hab ich in die Beinsäume ein Gummiband eingezogen.

Ist ja auch ganz praktisch, für Waldtage und so…..

Allerdings war ich da ein bißchen mutig. Die Gummis sind reichlich knapp, so dass es beim Anziehen immer Gemoser gibt, weil Sohnemann etwas schwer die Füße durchgepult kriegt….. Irgendwas ist immer.

Leider verdrehen sich bei mir immer die Gummibänder, so dass ich sie in der Naht von Außen immer noch mal absteppe.

Das hab ich natürlich VOR der letzten Anprobe gemacht; deshalb kann ich das jetzt nicht mehr ohne große Verluste korrigieren. 

Aber der Fuß passt durch, es schnürrt nix ein….. Soll sich nicht so anstellen!

Dafür hab ich ihm versprochen, dass ich nächstes Jahr ne kurze Hose draus mache, wenn sie dann noch passt 🙂

Dann gibt’s keine Anziehproblematiken.

Genäht hab ich die Casual Monday aus der Ottobre 04/2013 in Größe 116 aus einem dünnen Baumwollchambray von Stoff und Stil ratz fatz ohne irgendwelche Ziernähte, oben einfach mit Dehnbund als Reinschlüpfhose.

Und die schick ich heute zum creadienstagmade4boysKiddikram und zu Söhne und Kerle