Maritim in rot und schwarz

Was macht man,wenn man nur ein einfaches, schwarzes Shirt aus Resten nähen will?

Man rüscht es einfach mit anderen Resten etwas auf – und schon ist es nicht „nur“ ein schwarzes Shirt….

Mal wieder, oder besser wie immer in letzter Zeit, Faded Stripes ohne Schulterpassen, mit rotgestreiften Bündchen und – ganz geckig – im Nacken ein geplotteter roter Anker. Der lag hier auch noch ganz unegal und bisher unbeachtet einfach so rum…..


Und schwups hab ich ein ganz maritimes (weil, das geht ja auch in rot) und trotzdem auch ganz schlichtes Shirt für den Sommer.

Und gleich nochmal ein paar Reste verabschiedet 🙂

Mein schwarzes Shirt wandert heut zum MeMadeMittwoch

und zum rums

 

Advertisements

15 Gedanken zu “Maritim in rot und schwarz

  1. fairnaehtblog 8. Juli 2017 / 0:31

    Sieht sehr schön aus Dein T-Shirt – tolle Idee! Es lebe die Restekiste!!
    Liebe Grüße, Anja

    Gefällt mir

    • Jenny 11. Juli 2017 / 18:43

      Danke Sandra, Anker sind auch ein absolutes Lieblingsmotiv von mir. Leider nutze ich das viel zu selten.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  2. JanaKnöpfchen 7. Juli 2017 / 8:32

    Liebe Jenny,
    ein cooles Shirt, das würde ich auch sofort anziehen. Das Bündchen ist klasse, aber am besten ist der Anker ;-P
    liebe Grüße
    Jana

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 11. Juli 2017 / 15:59

      Moin Jana, der Anker ist wirklich am allerallerbesten. Gut, dass ich den auch noch hatte.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt 1 Person

    • Jenny 11. Juli 2017 / 15:56

      Dankeschön Ingrid. Mit ganz wenig Mitteln ist die Langeweile rausgenäht. Sowas mag ich auch sehr gerne.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  3. Jenny 5. Juli 2017 / 14:55

    Sehr schön, ich mag so kleine Details, wie den Anker im Rücken. Dein Shirt steht dir richtig gut.
    Liebe Grüße,
    Jenny

    Gefällt mir

    • Jenny 11. Juli 2017 / 15:27

      Dankeschön Jenny, in das kleine Detail bin ich auch sehr verliebt.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

    • Jenny 11. Juli 2017 / 15:19

      Moin Tanja, der Anker peppt das Ganze auf. Auch wenn er etwas versteckt ist.
      Dankeschön und lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

    • Jenny 11. Juli 2017 / 15:16

      Dankeschön Heike. Das gute an manchen Resten ist ja auch, dass sie eigentlich zu groß sind, um wirklich als Rest durchzugehen, aber zu klein für 4 teilige Sachen. Schön, dass der Schnittmustermarkt für alles was hergibt.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s