Teamshirts für Schulkinder

Jedes Jahr richten die „Schulkinder“ des Kindergartens eine Schulkinderabschiedsfeier für Ihre Gruppe aus.

In diesem Jahr ist mein Sohn ein „Schulkind“, und somit Gastgeber, Ausrichter und ein Mittelpunkt der Feier.

Genauso wie seine drei Schulkindfreunde.

Den 4 großen Jungs wollte ich zu ihrem großen Fest heute eine große Freude machen und habe dafür das ganz große Besteck ausgepackt…….


Das für mich große Besteck.

Ich habe den 4 Jungs Teamshirts genäht. Mit selbsterstelltem Plott und gecoverten Nähten. Meine größte Herausforderung und Arbeit war der Plott. 

Mangels Zeit plotte ich gewöhnlich nur fertige Vorlagen. Hier hab ich die Motive selbst erstellt. Gut, das ist jetzt graphisch nicht der große Wurf, aber wenn man mit dem Programm nicht wirklich vertraut ist schon eine Heidenarbeit. Wieviel Zeit fürs Plotten und Aufbügeln draufgegangen ist, das behalt ich mal für mich. Aber eine zweistellige Stundenzahl wars schon.

Entsprechend stolz bin ich auf mich und mein Ergebnis. 

Meine Idee war, dass die Jungs eine Art Team Trikot bekommen sollten. Vorn sollte ein Emblem ihres Kindergartens sein, das SK 2017 steht für Schulkind 2017. Für jeden der Jungs in einer eigenen Farbe.


Hinten,wie bei Fussballtrikots, der Spielername und als Zahl der jeweilige Geburtstag des Kindes. Die anderen „Teammitglieder“ stehen in ihren jeweiligen Druckfarben darunter.( Vorne übrigens in Form der Sterne über und  im Kreisel)


So ist jedes Shirt irgendwie mit den anderen verwoben und die 4 Shirts bilden eine Einheit.

Vier Freunde sollt ihr sein 😂

Und 4 Gastgeber einer ganz besonderen Feier. Für alle erkennbar.

Mit Beginn der Sommerferien wird sich das Team in alle Schulrichtungen verstreuen und die Schulkinderabschiedsparty T-Shirts werden hoffentlich für alle eine schöne Erinnerung an eine tolle Kindergartenzeit und eine tolle Abschiedsparty sein.

Voller Stolz und sehr zufrieden zeig ich meine kleinen Meisterwerke beim creadienstagmade4boysHoT und kiddikram

Advertisements

Maritim in rot und schwarz

Was macht man,wenn man nur ein einfaches, schwarzes Shirt aus Resten nähen will?

Man rüscht es einfach mit anderen Resten etwas auf – und schon ist es nicht „nur“ ein schwarzes Shirt….

Mal wieder, oder besser wie immer in letzter Zeit, Faded Stripes ohne Schulterpassen, mit rotgestreiften Bündchen und – ganz geckig – im Nacken ein geplotteter roter Anker. Der lag hier auch noch ganz unegal und bisher unbeachtet einfach so rum…..


Und schwups hab ich ein ganz maritimes (weil, das geht ja auch in rot) und trotzdem auch ganz schlichtes Shirt für den Sommer.

Und gleich nochmal ein paar Reste verabschiedet 🙂

Mein schwarzes Shirt wandert heut zum MeMadeMittwoch

und zum rums

 

Refreshing Leinenhosen – aus alt mach neu-

Drei feine und heile  Leinenhosen musste ich diesen Sommer aussortieren. Ich bin schlichtweg rausgewachsen – sozusagen.

Zum Wegschmeißen waren sie zu schade und außerdem bin ich ich auch ein großer Freund vom recyceln oder upcycling.

Also, was lag da näher, als sie zu refreshen ?!?

Tadaa: herausgekommen sind neue Sommerhosen fürs Kind.

Weil ich so richtig pumpige, luftige und legere Hosen haben wollte, hab ich als Schnittvorlage die Play Safe Matschhose aus der Ottobre Kids 04/2014 genommen, die ich HIER  schon mal als Regenhose vernäht hab. Den Schnitt fand ich optimal für so richtige Pumphosen.

Gleichzeitig hab ich versucht, möglichst viel Originalhose zu verarbeiten. Also insbesondere die bereits vorhandenen Taschen. Und von einer Hose konnte ich auch den Bund und das Bindeband  wiederverwerten.

Bei den zwei anderen Hosen ging das nicht, da hab ich einfach ein Bündchen angesetzt.

In den Saum habe ich breite Gummibänder eingezogen. Zum einen finde ich das bei solchen Hosen sehr hübsch und zum anderen habe ich wieder mit ordentlich Wachstumszugabe genäht, die durch das Gummi eingefangen wird ( wenn die Hosen denn länger als einen Sommer halten).

Eine Hose hab ich als 3/4 Hose genäht…. schade eigentlich, hätte ich nicht machen sollen. Die gefällt mir nicht gut so……Eventuell kann ich da auch noch mit einem Gummi in den Beinsäumen was retten.

Das Zerschnippeln der Hosen und verkleinerte wieder Zusammennähen (ruckzuck mit der Ovi) hat lediglich einen Nachmittag gedauert. Ein schnelles und praktisches Upcyclingprojekt. 

Ergebnis : drei wunderbare Sommerhosen. Aus dem Kleiderschrank in den Kleiderschrank.

Große Preisfrage, welche wohl meine Lieblingshose geworden ist…………..

Zusammen mit dem ultimativen SOMMERSHIRT  aus dem letzten Jahr meine bisherige Lieblingssommerkombi.

Meine/ seine refeshten Hosen zeige ich beim creadienstagmade4boysGustas upcycling Party und kiddikram