Jeans

Der Hosenverschleiß in diesem Haus setzt sich fort…. 

Dass selbstgenähte Hosen hier nicht zu den Kleidungsstücken gehören, die wir voller Stolz weitervererben, daran hab ich mich gewöhnt.

Das ist ok. Auftragen nennt man das wohl.

Etwas Bauchschmerzen hab ich jedoch, wenn sie HIER nicht aufgetragen werden. Mit ordentlich Längenzuwachs ausgestattet, soll so eine Hose 1 – 1 1/2 Jahre halten. 

So sie ganz bleibt.

Dass diese Jeans meine Vorgaben erfüllt , wage ich zu bezweifeln. Denn der Stoff ist dünn. 

Prima für den Sommer.

Schlecht für Spontanberührungen mit Asphalt. 

Aber ich will jetzt auch nichts beschreien…….die Hose hält ….. noch.


Die Streifen sind bereits beim Nähen entstanden, beim Bügeln der Nähte. Und sie halten sich hartnäckig in dem dünnen Jeansstoff. 

Liegt womöglich am vorhandenen Elasthananteil? Das Waschen hats sogar noch etwas schlimmer gemacht.

Zuerst hat mich das sehr gestört, jetzt finde ich es hat irgendwie Optik.


Genäht hab ich wie immer, die Casual Monday aus der Ottobre Kids 04/2013. 

Den Arbeitsaufwand wollte ich aber ein bißchen dezimieren, und hab die hinteren Passenteile einfach weggelassen und die Schnitteile gleich an die hinteren Hosenbeine angefügt. 

Gefällt mir getragen nicht so gut. Wrummelt dadurch irgendwie am Bund. Wird’s noch einmal in dieser Variante geben ( weil schon zugeschnitten) und dann werde ich diese Idee wieder verwerfen.

Und ab damit zu made4boysKiddikramfürsöhneundkerlecreadienstag

Advertisements

2 Gedanken zu “Jeans

  1. Naehkaeschtle 20. Juni 2017 / 9:09

    Die Hose sitzt (bis auf den etwas zusammengezogenen Bund) aber echt toll – der Schnitt mit dem Stoff ist total prima und das Hosendilemma im Sommer kenne ich seit heuer auch … hier werden gut schwäbisch die von drei Cousins schon mit beginnendem Verschleiß versehenen 😉 Hosen vollends aufgetragen – vor drei Tagen habe auch aus drei langen endgültig drei kurze Hosen gemacht … im Kindergarten wurde er schon gefragt wieso er keine neuen Hosen hat, aber er fand die Lüftungslöcher so cool, dass ich ihn gelassen habe – bei der Hitze … Liebe Grüße und das die Hose lange hält (bei der nächsten Größe muss ich auch Hosen nähen, für mich eher neu) Ingrid

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 20. Juni 2017 / 22:57

      Moin Ingrid,
      Dankeschön. Hosennähen für Kinder ist gar nicht schwer, da gibt’s ja zum Glück noch nicht viel anzupassen. Ich bin da ja auch eher unflexibel. Zwei Hosenschnitte, auf die ich immer zurückgreife. Irgendwann näht man die im Schlaf. Nur diese Abwandlung ist mir mal so gar nicht gelungen.
      Jungs machen sich nicht gerade besonders viel aus ihren Hosen 😗
      Deshalb greife ich da auch gern zur Schere und mach dann Sommerhosen draus. Aber dann kettel ich den Saum nur noch schnell ab. Na ja, und im Winter muss ich halt stopfen…..
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s