House clothing

Endlich steigen die Temperaturen und ich kann die Sommersachen auspacken. Nur abends, da möchte ich es noch gemütlich haben. Mein Lieblings “ auf der Couch-Lümmel“ Outfit der letzten Wochen mag ich trotz Sonnenschein und steigender Temperaturen trotzdem noch nicht in den Schrank verbannen.

Ich hab mich endlich mal an den Freebieschnitt Amy gemacht, den man von Pattydoo zur Newsletter Anmeldung bekommt. 

Ein Raglanshirt, konzipiert für Sweatstoffe, der etwas lässig sitzen soll. Ich hab mich für Größe 38  und einen rosa Sommersweat aus einem  Sweat Sanetta Überraschungskarton von Michas Stoffecke entschieden, den ich bereits in meiner Einfärbekiste liegen hatte.

Jetzt bin ich froh, dass ich ihn rosa vernäht hab. Erstens ist der Sweat ganz kuschelig weich und für zuhause Beine hochlegen hat so ein rosa Pulli irgendwie was. 


Die Hose ist derselbe Schnitt wie HIER.

Den marineblauen Stoff habe ich aus einem Überraschungskarton Svenja von Aktivstoffe. Ein Struktur Coolmax. Einfach toll. Und war im Übrigen aus demselben Karton wie der pinkfarbene Elastikjersey meiner Cindyhose. Leider alle!

Ich liebe diese Hose. Das Material trägt sich toll, die Hose ist leicht und weder schwitzt noch friert man drin. Außerdem beulen die Knie nicht aus beim Tragen, so wie bei Sweat- oder Jerseyhosen. Das mag ich ja so gar nicht.

Auch wenn ich noch viel zu viel Stoff zum Verarbeiten hab, brauch ich zwingend noch mehr von diesem Coolmax, weil ich noch mehr solche Hosen haben muss. Auch meine Mutter hat bereits dringenden Bedarf angemeldet, als sie meine gesehen hat. 

Aber gut, das hat noch etwas Zeit.

Ich hab auch wieder fröhlich drauflos gecovert. Mit einem glücklichen Händchen. Hat alles hingehauen mit den Covernähten. Das ist noch nicht selbstverständlich…….Die Schulternähte habe ich einfach mit der Nahtzugabe aufeinander gelegt und zusammengecovert. Für den Halsauschnitt habe ich den Bundstreifen offenkantig gecovert.

Für so ein sportlicheres Sweatshirt gefällt mir das richtig gut. Das werde ich bei meiner nächsten SweatAmy sicher wiederholen.

Sooo, und jetzt etwas mehr Haltung bitte……


Geht doch……

Made for me und zuhause zeig ich gern beim MeMadeMittwoch und beim rums

Advertisements

18 Gedanken zu “House clothing

  1. JanaKnöpfchen 29. Mai 2017 / 21:43

    Liebe Jenny,
    was für ein gemütliches Outfit – bitte ich einmal auch, beides! Es sieht sehr gemütlich aus und ich wäre auch so, abends nochmal schön kuschlig auf der Couch. Die Farbe des Shirts gefällt mir sehr gut, das rosa ist nicht zu aufdringlich, genau meins und dunkelblau mag ich auch sehr – ein perfekte Kombination. Ich wünsche dir schöne kuschlige Abende mit deinem Outfit.
    liebe Grüße
    Jana

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 1. Juni 2017 / 21:51

      Genau das hat meine Mama auch gesagt. 😁 Ist auch ein ganz zartes rosa und so weich (Wasch ich auch im Schonwaschgang, damit es möglichst lange so bleibt!) und mit der dunkelblauen Hose zusammen fühl ich mich auch so richtig, richtig wohl darin.

      Gefällt 1 Person

  2. Jennifer H. 24. Mai 2017 / 22:28

    Das sieht toll aus! ein richtig gemütliches Outfit. Ich finde das Rosa steht dir gut.Gefällt mir richtig gut… würde ich auch anziehen!

    Liebe Grüße
    Jenni

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 27. Mai 2017 / 19:06

      Moin Jenni, Dankeschön. Das ist wirklich so gemütlich! Wenn ich könnte, dann würde ich es genau so nochmal nach nähen! Aber genau solche Stoffe sind hier gerad aus. Vielleicht fällt mir ja noch was ähnliches in die Hände.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  3. Kirsten 24. Mai 2017 / 20:05

    House clothing? Eigentlich viel zu schade. Ich finde du könntest mit beiden Teilen definitiv auch auf die Straße gehen. Und ja, das Schnittmuster Army liegt auch schon gefühlt eine Ewigkeit auf dem Rechner. Wennn ich dein Exemplar sehe, muss ich das ganz schnell mal drücken. LG Kirsten

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 27. Mai 2017 / 19:02

      Moin Kirsten. Dank Dir! Zumindest könnte ich damit Brötchen holen gehen. Das würde ich sogar tun. Und die Amy ist ein wirklich nähenswerter Schnitt. Sehr zu empfehlen.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  4. Tanja / die fesche Lola 24. Mai 2017 / 13:50

    Ein schönes Lümmel-Outfit. Obenrum habe ich mittlerweile auch einige gemütliche Shirts, aber eine entspannte Hose habe ich bis jetzt noch nicht genäht. Müsste ich mal ran. LG, Tanja

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 27. Mai 2017 / 18:59

      Moin Tanja, Dankeschön. Geht mir genauso. Mit Hosen bin ich auch nicht so gut bestückt….ist ja auch aufwändiger, wenn da noch Taschen mit ran sollen
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

      • Lu* 6. Juni 2017 / 16:45

        Das freut mich natürlich, Jenny!

        Gefällt mir

  5. fetzich 24. Mai 2017 / 9:26

    Hey Jenny,

    mir gefallen besonders die Covernähte, das passt super zu Raglanshirts. Rosa und kuschelig, was will man mehr?! Der Coolmax-Stoff klingt interessant, ist das so ein Stoff, der Feuchtigkeit abtransportiert? Und ist er so dick wie Sweat?

    Ganz liebe Grüße,
    Jenny

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 24. Mai 2017 / 14:42

      Dankeschön. Den Coolmax gibt es in verschiedenen Qualitäten. Was ich bisher in meinen Kartons hatte, war alles weit entfernt von Sweat.
      Aber ich hatte auch schon Coolmax mit einer Fleecerückseite. Der wird auch gern zum Jackenfüttern genommen. Der für die Hose hier ist ganz dünn und leicht. Auch etwas dehnbar. Ein super Sportstoff ( hatte die Hose auch schon zum Sport an), weil er die Feuchtigkeit super transportiert. Auch gut für Sportshirts geeignet. Der hier war im Ü-Karton Svenja. Ich hab mir u.a. auch einen Ü-Karton schwarze Sportstoffe gekauft, da war ein ähnlicher aber schwerer Collmax mit dabei. Vielleicht Probier ich demnächst doch noch mal den Coolmax Karton aus……für den Sport bin ich farblich nicht so eingeschränkt. Man weiß ja nie, was man kriegt. Ich kann dir das jedenfalls sehr empfehlen.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt 1 Person

      • fetzich 24. Mai 2017 / 18:59

        Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort, ich schau mir das mal genauer an 🙂

        Gefällt mir

  6. silviafranziska 24. Mai 2017 / 8:08

    Gemütlich aber doch hübsches für Zuhause braucht man einfach (besonders am Land wenn auf einmal der Nachbar im Wohnzimmer steht).
    Lg Silvia

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 24. Mai 2017 / 14:31

      Moin Silvia,
      Oh ha! Ganz so schlimm ist’s bei uns nicht 😂, aber gänzlich unbeobachtet sind wir zuhause auch nicht, weil unsere Gärten offen sind. Da kannste dann auch nicht rumlaufen wie schlump.
      Dankeschön und lieber Gruß Jenny

      Gefällt 1 Person

  7. Ani Lorak 24. Mai 2017 / 6:43

    Moin. Hübsch. Mag ich gerne. Und warum soll man daheim nicht gut aussehen?! Bin gespannt auf das Outfit für warme Tage.

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 24. Mai 2017 / 14:27

      Moin Ani, genau- auch zuhause darfst hübsch sein! Und es gibt tatsächlich auch schon eine Alternative für wärmere Abende…..allerdings nicht so vorzeigbar. Nämlich ein Top und eine dazu passende Jerseyhose….und die beult an den Knien…… ganz schlecht……
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s