Ottobre Bomber Jacket -außen Leinen Blumen innen! 

Brauche ich einen Blouson oder eine Bomberjacke? So ganz schlüssig bin ich mir da noch nicht. Als die aktuelle Ottobre Woman herausgekommen ist war ich Feuer und Flamme für die „Bomber-Jacket “ aus dieser Ausgabe. Nun nicht wirklich aus dem dort vorgestelltem Material, aber von der Jacke an sich. Denn sowas fehlt mir tatsächlich noch.


Die Materialzusammenstellung stand schon vor der Schnittfindung. Ein schwarzer knittriger Leinenstoff und als Futter ein Bonnie and Buttermilk Stoff mit Blumen. Beides aus meinem überquellenden Stoffvorrat- der dringend eine Diät braucht.


Der Schnitt aus der Ottobre ist ja für alle undehnbaren Materialien geeignet, konnte also losgehen.

Als erstes hab ich Größe 38 abgezeichnet, fein säuberlich Schnittteil für Schnittteil. Eine Arbeit, die ich gar nicht mag…. Um dann für mich festzustellen, dass ich die einzelnen Schnitteile als viel zu groß empfinde….

Also das ganze nochmal in Größe 36 abgezeichnet. Meine Laune war danach etwas gedämpft.

Ist ja nicht nur das Abzeichnen….muss ja auch noch zugeschnitten werden, der ganze Bums. Mag ich genauso wenig.


Na ja, scheibchenweise bin ich dabei vorgegangen und hab zunächst nur die Außenjacke zugeschnitten und genäht (weil ich mir im Zweifel den schönen Blumenstoff nicht versauen wollte).

Die hatte soweit gepasst, also weiter.

Lediglich einen zusätzlichen Abnäher am  vorderen Ausschnitt hab ich dem Schnittmuster daraufhin zugefügt, weil ich einen anderen Kragen annähen wollte und dafür der Halsausschnitt enger sein musste. Im Schnitt wird der Kragen aus Bündchen genäht wie bei Collegejacken. Das mag ich nicht so gerne. 


Der Kragen, den ich dann rangebastelt hab, hätte gern noch etwas breiter sein können. Und eigentlich sollten auchMetalldruckknöpfe ran. Aber entweder fehlte mir ein Teil oder ich hab vor lauter Ösen – und KamSnapsverarbeitung vergessen, wie Metalldruckknöpfe angebracht werden. Das war nichts, sind also schwarze Plastikdrücker drangekommen!

Die Innenärmel hab ich aus dunkelblauem Futtersatin genäht. Der Rest, den ich noch hatte, hat genau für zwei Ärmel gereicht. Prima – und weg damit!

Ärmel und Saum hab ich genau nach Anleitung aus Bündchen genäht (schwarzes Bündchen derzeit bei mir alle – sehr gut).

Und ein schwarzer Reißverschluss war selbstverständlich ebenfalls in meinem Fundus vorhanden. Nicht in der erforderlichen Länge, aber durch die gewählte Kragenvariante konnte ich ihn gut in den Kragen einnähen und kürzen.

Das wellenfreie Einnähen von Reißverschlüssen ist mir immer noch nicht gegeben, obwohl ich das schon gefühlte 100 x gemacht hab. Entweder soll das nicht sein oder ich muss mir da eine neue Herangehensweise überlegen. Ich tendiere zu zweitem….

Leider lässt sich schwarz weit außerhalb der Profifotografie nur äußerst schlecht ablichten, deshalb ist der Schnitt schlecht zu erkennen. 

Die Ottobre Bomber Jacket wird mit zweigeteilten Raglanärmeln genäht und hat  Taschen in den vorderen Seitenteilen.

Die Raglanärmel gefallen mir nicht wirklich, ich mag angesetzte Ärmel – gerade bei Jacken – irgendwie lieber.

Ansonsten ist die Jacke einfach und unfallfrei zu nähen.

Ob sie mir gefällt, kann ich noch nicht sagen. Wir hatten noch keine Zeit, uns besser kennenzulernen. Das Wetter hat einfach noch nicht mitgespielt.


Und sollte nichts aus uns werden, hätte ich bereits eine Abnehmerin für meinen Sommerblouson. Meine Mama hat ihn bereits mal anprobiert…… und er steht ihr PERFEKT. Geradezu wie auf den Leib geschneidert…….

Im Tausch gegen was Feines gestricktes….. Mal schauen was kommt, und ob wir uns kennen- und liebenlernen.

 

Schnitt Bomberjacket aus der Ottobre Woman 02/2017

Alle Stoffe und sonstiger Kram gut abgelagert aus dem Stoffschrank

Zeig ich beim MeMadeMittwoch unter dem Motto Blumen und beim rums

Advertisements

36 Gedanken zu “Ottobre Bomber Jacket -außen Leinen Blumen innen! 

  1. JanaKnöpfchen 11. Mai 2017 / 11:20

    Wow, Jenny! Was für eine tolle Jacke. Wahnsinn!!! Sie steht dir wunderbar und es ist die erste Bomberjacke die mir gefällt! Ist ja sonst nicht so mein Ding…von daher kann ich dein Zweifel auch verstehen. Aber ich finde sie steht dir wunderbar. Bin gespannt was du in ein paar Monaten sagst, so nach dem Sommer und dem Tragen – wäre schön hier was zu hören.
    Ganz liebe Grüße
    Jana

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 15. Mai 2017 / 22:34

      Moin Jana, danke Dir! Mir gefällt sie eigentlich auch super soweit. Aber ob ich mich mit dem Stil so wirklich anfreunden werde….Falls nicht, zeig ich im Winter was selbst gestricktes von meiner Mutter für mich… 🙂
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt 1 Person

    • Jenny 4. Mai 2017 / 23:00

      Ich danke dir. Ja , Bonnie & Buttermilkstoffe sind aber auch immer soooo schön anzuschauen.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt 1 Person

  2. Annika | annimamia.de 4. Mai 2017 / 21:52

    Sehr schöner Blouson! Hast du schonmal versucht den Reissverschluss vorher gut zu dämpfen? Hab mal bei „Geschickt eingefädelt“ gehört, dass das gegen Wellen helfen soll (wobei das glaube ich ums nachträgliche Einlaufen beim Waschen ging). Ich hab mir auch schonmal ein Teil genäht, was mangels Passform in den Schrank meiner Mum umgezogen ist 😉
    LG, Anni

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 4. Mai 2017 / 22:58

      Moin Anni, nee an Dämpfen hab ich noch nicht gedacht. Werd ich aber auch mal im Kopf behalten, genauso wie Nahtband oder Vlies. Die Arbeit muss ich mir wohl mal machen. Tja, manchmal sind die fertig genähten Sachen dann doch ganz anders als in der Fantasie. Das gehört halt auch dazu.
      Dankeschön und lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  3. Ulla 4. Mai 2017 / 15:48

    Eine tolle Jacke. Gerade die Änderung am Kragen gefällt mir richtig gut.
    Herzlichst Ulla

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 4. Mai 2017 / 22:55

      Diesen Kragensteg an Jacken mag ich auch besonders gern. Viel lieber als ein Bündchenkragen.
      Liebe Grüße und Dankeschön Jenny

      Gefällt mir

  4. Kirsten 4. Mai 2017 / 8:50

    Ich finde, ihr solltet euch nicht trennen, die Jacke und du. Sie sieht gut und lässig an dir aus, aber da könne wir hier alle viel reden, du musst es ja auch so empfinden. Der Deal mit deiner Mama lässt sich ja vielleicht durch einen zweiten Nähversuch aufrecht erhalten.
    LG Kirsten

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 4. Mai 2017 / 22:52

      Moin Kirsten, wir werdens in jedem Fall erstmal miteinander versuchen. Und an eine Neuauflage hab ich auch schon gedacht,wenn es gar nichts wird. Einen ähnlich schönen Stoff könnt ich sogar noch aus dem Schrank zaubern. Dankeschön.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  5. Antje 4. Mai 2017 / 7:01

    Tolle Jacke! Und dass das „besondere“ Innenfutter manchmal herausblitzt gefällt mir besonders gut. 🙂
    Viele Grüße
    Antje

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 4. Mai 2017 / 22:45

      Hallo Antje, lieben Dank. Das mit dem Futter gefällt mir auch besonders gut.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  6. Frau Sonnenburg 3. Mai 2017 / 16:01

    Allein des coolen Futters wegen musst du die Jacke unbedingt behalten! Sie steht dir total gut. Und super, dass du alles aus dem Bestand verwenden konntest. Meistens muss man noch mal los, weil ein RV fehlt oder Knöpfe, und kommt dann doch nach Hause mit drei Metern Stoff extra…
    hoffentlich wird es bald warm genug, damit du und die Jacke Freundinnen werden könnt!
    LG
    Sandra

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 3. Mai 2017 / 21:20

      Moin Sandra, Danke dir! Ist schon verrückt, was ich in all den Jahren fürn Zeug angesammelt hab….ich bin aber oft auch nicht so festgelegt, das alles 100 %ig zusammen passen muss, das erweitert irgendwie gefühlt nochmal den Bestand. Eigentlich sollte der Blumenstoff auch für Kissen sein. Aber ich hab noch nen Rest…..
      Das nehm ich mir schon seit 2 Jahren vor….
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  7. Susanne Dienstag 3. Mai 2017 / 14:14

    Auf den Bildern sieht die Jacke aber klasse an dir aus und schon dem bildschönen Innenfutter zuliebe hoffe ich, dass du gefallen an ihr findest.
    Ich finde ja, dass Raglanärmel einen eher sportlichen Look haben und insofern gut zum Schnitt passen,
    LG von Susanne

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 3. Mai 2017 / 21:14

      Danke dir Susanne, auch an der Puppe schaut die Jacke echt klasse aus. Und das stimmt schon, das ist ein sportlicher Schnitt, also eben auch eine sportliche Jacke. Ist ein bisschen kontrovers zum Material. Vielleicht ist’s ja auch das, was mich verwirrt?
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

    • Jenny 3. Mai 2017 / 21:11

      Hallo Katrin, ich bin auch wirklich-wenn das Wetter es einigermaßen zuläßt – eine „offene Jacke Trägerin“ . Dankeschön und liebe Grüsse Jenny

      Gefällt mir

  8. Anne 3. Mai 2017 / 9:50

    Waaaas? Du weißt noch nicht, ob etwas aus dir und der Jacke wird??? Unglaublich! Sie ist geradezu perfekt! So etwas ähnliches schwebt mit auch schon lange vor. Schwarzer Blouson mit buntem Futter…
    Du hast sie mir quasi aus dem Kopf herausgenäht.
    Liebe Grüße
    Anne

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 3. Mai 2017 / 21:09

      Danke Anne….jaaa ich kann in Köpfe gucken.😁 Aber nicht weiter sagen. Ich mag das auch besonders gerne, wenn Sachen von außen schlicht sind und von innen irgendwie besonders. Das freut mich immer so. Und vielleicht muss ich mich auch an diesen Schnitt erstmal gewöhnen.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

    • Jenny 3. Mai 2017 / 21:05

      Moin Julia, Dankeschön. Vielleicht muss ich mich auch erstmal an den Schnitt gewöhnen. Mal schauen….zumindest mit der Länge bin ich allerdings auch zufrieden. Da hab ich laut Schnitt gar nichts dran verändert.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  9. KuckuckuntermDach 3. Mai 2017 / 7:39

    Deine Jacke ist D E R Hammer! Ganz ganz toll, ich bin schwer begeister!! Endlich sehe ich mal eine (außer die Abbildung aus der Zeitschrift 😉 Den Schnitt habe ich mir auch schon abgepaust, allerdings wollte ich auf Nr. sicher gehen und habe Gr. 40 gewählt, ich finde die ottobre Größen fallen im zweifelsfall eher knapp aus. Du hast dich für ne Nr. kleiner entschieden… darf ich fragen, welche Gr. du sonst so bei Oberteilen hast?
    Zum Glück habe ich noch nicht zugeschnitten…
    Lieben Gruß und einen schönen Tag wünscht
    Sandra

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 3. Mai 2017 / 19:00

      Moin Sandra, Dankeschön. In der Regel würde ich sagen, dass ich Größe 38 hab. In der Größe hab ich den Schnitt auch abgepaust. Und das sah alles unheimlich groß aus. Ich hab die Teile dann aneinander gelegt und z.T. auch gesteckt (Baufolie) und abgemessen und dann ne Nummer kleiner genommen. Vermutlich hätte ich wohl auch zwei Nummern kleiner zuschneiden können. Die Jacke hat schon ordentlich Platz ( wenn man das alles mal so zurechtlegt) und wie beschrieben auch ne Menge Armfreiheit. Ich hab dann auch erst nur die Außenjacke zugeschnitten,genäht und anprobiert.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt 1 Person

      • KuckuckuntermDach 4. Mai 2017 / 8:16

        Moin! Danke für die Info´s! Ich werde ich mir jetzt doch nochmal ´ne Nr. kleiner abzeichnen… (juhu 😉 Einen schönen Tag!

        Gefällt 1 Person

      • Jenny 4. Mai 2017 / 22:50

        Ich wünsch dir viel Erfolg. Wie gesagt, ich würd die Schnittteile dann nochmal nachmessen und mit nem Kleidungsstück vergleichen. Die Jacke hat meiner Meinung nach schon eine Menge Platz.

        Gefällt mir

  10. Friedalene 3. Mai 2017 / 6:59

    Sehr gelungen – ich kann deine Mama verstehen, dass sie da gleich auch mal reingeschlüpft ist. Deine Materialzusammenstellung finde ich klasse.
    Wegen des welligen Reißverschlusses – der wie ich finde gar nicht weiter auffällt: Hattest du Einlage auf die vorderen Kanten aufgebügelt? Das könnte helfen.

    Viele Grüße
    Friedalene

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 3. Mai 2017 / 18:54

      Hallo Friedalene, Dankeschön. Bei meiner Mutter schaut die Jacke auch irgendwie nochmal besser aus – komisch!
      Ich bügel nie so ein Nahtband auf den Reißverschluss oder den Stoff. Hab das aber schon öfter gelesen. Ich muss mich in Zukunft wohl tatsächlich mal bemühen und das auch mal machen. Das scheint ja der Mühe wert zu sein. Bei anderen wellt sich da nix.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  11. Ani Lorak 3. Mai 2017 / 6:48

    Hm…auch ich hatte diese Ottobre in den Händen und auch h reizte die Jacke. Habe dann w. Stoff- und Schnittabbau diese liegen gelassen. Gefällt mir an Dir, aber kann die Zweifel verstehen. Besonders die Stoffkombi finde ich sehr schön. Viele Grüsse

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 3. Mai 2017 / 18:49

      Moin Ani, dank Dir. Jaaa, die Stoffkombi finde ich auch klasse! Tja, und der Schnitt…..vielleicht wär noch eine Nummer kleiner besser gewesen. Die Jacke hat schon ordentlich Volumen….da läuft auch nix mehr ein, weil meine Stoffe immer vorgewaschen sind 😂
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  12. strickprinzessin 3. Mai 2017 / 6:43

    Der Schnitt ist auch interessant mit der Knopfleiste. Sieht super aus :).
    lG Melanie

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 3. Mai 2017 / 18:46

      Hallo Melanie,
      Dankeschön. Mit Knopfleiste mag ich solche Jacken lieber als mit dem Bündchenausschnitt. Ich finde, das sieht nochmal besser aus.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s