Frühlingsputz – Shirt 2.0

Ein Hauch von Sommer weht durch den Norden. Von mir aus könnte es gerne bis Oktober so bleiben und noch ein bisschen wärmer werden. 

Vielleicht inspiriert mich das dann zum Nähen von Frühlingsgarderobe. Derzeit fehlen mir noch die Ideen. Aber das kommt bestimmt, sobald ich meinen Kleiderschrank dann tatsächlich mal umgeräumt habe.

Erstmal mache ich Altes tragbar. Genäht und gezeigt hab ich dieses Shirt vor einem Jahr, etwas länger mit offenem Saum eine Minderleistung von mir. HIER  zu bewundern …..

So hab ich das Shirt nie getragen. Das sah irgendwie nicht richtig gut aus und ich hab mich auch nicht drin wohlgefühlt.

Das geht ja nicht immer zusammen…..manchmal trägt man Sachen gern, in denen man nicht gut aussieht; und manchmal sieht man in Sachen gut aus, die man nicht mag.

Hier gings zusammen…..

Und jetzt auch wieder!

Shirt gekürzt und einen Bund angenäht. Jetzt ist es vollständig- finde ich. So mag ich es tragen. Jetzt hat‘ s auch mehr Glitzer.

Und trotz aufkeimender Frühlingsgefühle wird’s jetzt noch ne Weile im Kleiderschrank bleiben, denn die morgendlichen Temperaturen verlangen noch nach wärmender Kleidung.

Übergangskleidung nennt man das wohl……

Vielleicht kürz ich danach noch die Ärmel, könnt ich machen…….


Frühlingserwachen ist das Thema beim MeMadeMittwoch , ich bin gespannt,was ich dort und beim rums  zu sehen bekomme…..

Advertisements

6 Gedanken zu “Frühlingsputz – Shirt 2.0

    • Jenny 10. April 2017 / 21:52

      Hallo Andrea, ganz lieben Dank dafür!
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  1. JanaKnöpfchen 5. April 2017 / 20:56

    Hallo liebe Jenny,

    das Shirt gefällt mir so auch viel bessert, gut das du es nochmal in die Hand genommen hast. Die Schultern gefallen mir mit am Besten. Und die Idee mit den Dreiviertelärmeln ist auch nicht schlecht…
    Ich drück dir die Daumen für wärmeres Wetter…hier ist es morgens auch noch recht kühl.
    Liebe Grüße
    Jana

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 10. April 2017 / 21:48

      Moin Jana, Dankeschön. Ne Weile müssen die langen Ärmel wohl noch dran bleiben. Hier ist es wieder ganz schön frisch geworden. Puh….ich hoffe ja noch auf wärmere Ostertage.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt 1 Person

  2. fetzich 5. April 2017 / 9:11

    Hey Jenny,
    ein Dreiviertel-Ärmel würde sich da doch förmlich anbieten. Genau wo das Muster aufhört, könntest du umnähen 😉 Aber gefällt mir so auch sehr gut, vor allem die Einsätze an der Schulter!
    Lieben Gruß

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 10. April 2017 / 21:45

      Dankeschön. Das ist eine Idee, die ich für den Sommer favorisiere. 🙂Sobald lange Ärmel definitiv nicht mehr gebraucht werden.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s