Schwarz – das neue bunt

Schwarz ist das – jetzt nicht wirkliche neue – bunt für mich!  Ich hab noch einige hübsche gemusterte Stoffe hier liegen, aber momentan mag ich Farbe so gar nicht. 

Was liegt da näher, als nochmals ein Basic zu nähen. Wieder einfach – wieder schwarz – so wie HIER.

Wer jetzt aber denkt ich hätte genau dasselbe Schnittmuster nochmal genäht, sozusagen ein Double, der täuscht sich.

Wenn schon wieder ein schwarzes Shirt aus Viskosejersey , dann doch zumindest ein anderer Schnitt, der nicht ganz so leger fällt.

Ein altbewährter: Fanö von Schnittreif 

Ganz schlicht, ohne tüddelü 

Lediglich an meiner Cover hab ich rumgeübt und mir an die Saumabschlüsse Covernähte gezaubert.

Sehr schön, wenns klappt. Leider bin ich noch nicht so weit, dass es immer klappt. 

Das kann manchmal schon ordentlich nerven….. Aber bei diesem Shirt ging mal wieder alles glatt.

Mein „neubuntes“ Shirt zeig ich gern beim MeMadeMittwoch, der hoffentlich so schön bleibt wie er ist – auch wenn vielleicht die eine oder andere Veränderung ansteht – und beim rums und hol mir dort auch ganz sicher neue Basic-Inspirationen ab.

Advertisements

24 Gedanken zu “Schwarz – das neue bunt

  1. Sabine 3. Februar 2017 / 11:48

    Toll- ich mag Deine Basics sehr. Und das Schnittmuster muss ich mir jetzt wohl auch kaufen ;-). Liebe Grüße
    Sabine

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 6. Februar 2017 / 21:58

      Dankeschön Sabine! Fanö ist ein klasse Schnittmuster, das ich nur empfehlen kann, weil es so wandelbar ist. Ein Schnittmuster- viele Shirts. Ich glaube, der von mir meistgenähte Schnitt!
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  2. Elke 1. Februar 2017 / 20:55

    Kommt mir bekannt vor mit dem schwarzen Basic. Deines ist auch toll!
    Lieber Gruß
    Elke

    Gefällt 1 Person

  3. JUDY 1. Februar 2017 / 20:04

    Schwarz geht immer – ich liebe Schwarz! Auch der schlichte Schnitt ist toll!
    LG Judy, die auch noch an der Overlock übt 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 2. Februar 2017 / 20:41

      Hallo Judy, in den letzten Jahren hab ich schon ganz vergessen, wie sehr ich schwarz eigentlich auch liebe. Und hab beschlossen, dass jetzt wieder zu ändern! Dann noch gutes Gelingen für dich!
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  4. Lu* 1. Februar 2017 / 13:43

    Schwarz ist ja auch so gar nicht meine Farbe, schon alleine weil es keine Farbe ist. Und genau deswegen habe ich auch nichts,noch nichts genähtes, was wirklich schwarz ist. Und wieoft greife ich morgens in den Schrank und ziehe ein schlichtes schwarze Basic-Shirt von h&m heraus, einfach weil mir oft danach ist. Es ist schlicht, passt zu allem und vor allem: es macht auch schlank. finde ich zumindest. Obwohl du das ja gar nicht nötig hast 🙂
    Schönes Shirt mit tollen Covernähten! 🙂
    LG Lu*

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 2. Februar 2017 / 20:29

      Moin Lucie, es kostet aber auch so erstmal so einiges an Überwindung einfach nur ein schwarzes Shirt zu nähen. So ganz ohne irgendwas dabei….farbige Knöpfe….bunter, chicer Plott….eben weil nix dran ist. Aber wenn man sich erstmal überwunden hat….dann kannste auch mal blind im Dunklen die perfekte Kleiderkombi aus dem Schrank zaubern. Das ist bequem!
      Und schwarz macht auch tatsächlich irgendwie schlanker. Auf den Fotos fällt mir das total auf. Trotzdem fein😊
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt 1 Person

  5. kuestensocke 1. Februar 2017 / 12:27

    Edel und schlicht, was will frau mehr. durch den schönen Halsausschnitt wirkt das Shirt auch in schwarz nicht zu streng. Gefällt mir. LG Kuestensocke

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 2. Februar 2017 / 20:21

      Vielen lieben Dank. Runde Halsauschnitte, die ein bißchen größer sind mag ich besonders gern, weil sie dann auch schön für Ketten geeignet sind.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  6. KuckuckuntermDach 1. Februar 2017 / 12:01

    Ein tolles schlichtes Shirt! Und das ist Fanö? Habe ich so gar nicht wiedererkannt,- den Schnitt habe ich hier irgendwo doch auch noch liegen, den muß ich unbedingt mal wieder hervorholen und auch mal in ganz schlicht nähen, ich hatte den irgendwie nur mit Raffung/Teilung im Gedächtnis…
    einen schönen Tag wünscht
    Sandra

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 2. Februar 2017 / 14:24

      Moin Sandra, ja Fanö geht auch mal ganz schlicht. Wobei ich das Shirt die letzten Jahre fast ausschließlich auch mit Teilung/ Passe genäht hab! Es war also mal Zeit den Schnitt zu variieren.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  7. Katharina 1. Februar 2017 / 9:59

    Schlicht und edel – so mag ich das auch! Allerdings finde ich es immer sehr schwer, eine gute Qualität an Viskosejersey zu bekommen. Die meisten sind zu leicht, ja fast durchsichtig und sehen irgendwie „billig“ aus. Deins scheint aber sehr gut zu sein und fällt auch sehr schön. Ich wünsche Dir viel Spaß mit Deinem neuen Shirt!

    Liebe Grüße
    Katharina

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 2. Februar 2017 / 14:18

      Moin Katharina, lieben Dank! Ich kaufe den Viskosejersey meist bei Stoff und Stil. Die Qualität dort gefällt mir richtig gut. Und es sind auch reichlich Farben zur Auswahl.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  8. Tanja 1. Februar 2017 / 9:50

    Ach ja, Basics. Dein Post erinnert mich an mein schlechtes Gewissen. Macht aber gleichzeitig Bock, die Basic-Lücke in meinem Kleiderschrank anzugehen. Danke für den Tritt 🙂 LG, Tanja

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 2. Februar 2017 / 14:13

      Moin Tanja, Dankeschön. Meistens fehlt ja die Motivation für die Sachen bei den so nix dabei ist. Aber jetzt, wo ich damit angefangen hab, macht es mir richtig viel Spaß so schlicht zu nähen. Also immer los 😀
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  9. ani Lorak 1. Februar 2017 / 8:24

    Gefällt mir und auch bei mir müssen einige schlichte Shirts einziehen….

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 2. Februar 2017 / 14:09

      Moin Ani, also …. wenn man erstmal damit angefangen hat, dann kann das auch zur Sucht werden…..das mit den ganz schlichten Sachen mein ich
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  10. kleiderschmiede 1. Februar 2017 / 7:38

    Schönes Shirt! Manchmal braucht man halt auch einfach etwas schlichtes im Leben, geht mir manchmal ganz genauso.
    Alles Liebe,
    Marianne

    Gefällt 1 Person

    • Jenny 2. Februar 2017 / 14:04

      Hallo Marianne, Dankeschön. Ein Basic hat vor allem auch herrlich viele Kombipartner.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

    • Jenny 2. Februar 2017 / 14:00

      Vielen Dank Christine, genauso schaut’s aus.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s