Schlicht für mich…..Hirschtaschen

Ich werd zur Taschennäherin…..so viele Taschen  wie im letzten Jahr hab ich noch nie genäht….

Und das kann ja sogar außerordentlich viel Spaß machen!

Ich brauchte jetzt mal dringend ein neues Kosmetiktäschchen , mein altes war so richtig wirklich alt und gar nicht mehr schön. Und es war auch die Zeit für was Kleines, was keine großen gedanklichen Anstrengungen bedarf.

Und weil genug Kunstledertaschenstoff ( den ich vor ewigen Zeiten mal gekauft hatte) und dieser hübsche Hirschstoff von einer ResteRampe in Oldenburg bitte mal auf Einsatz gewartet haben, hab ich die Gelegenheit genutzt und mir eine große und eine kleine Tasche genäht.

Die große eigentlich nur deshalb, weil das Muster  der Innentasche viel besser genutzt ist als bei der kleinen…..

Brauchen tu ich tatsächlich nur die kleine Tasche für mein bisschen Schminkkrimskrams. 

Die größere brauch ich für nix. Für eine richtige Kulturtasche ist sie etwas zu klein und unpraktisch, weil sie keine Innenfächer hat, für ne kleine Krimskramstasche für die Handtasche ist sie definitiv viel zu groß 🤔

 Nun ja….. Irgendein Einsatzbereich wird sich schon noch für sie finden, denn auch sie bleibt definitiv mein. Ich find nämlich beide wunderschön.

Und ab geht’s zum creadienstag, zu TT-Taschen und Täschchen  und zum rums

Advertisements

mal für den Mann : Hoodie Tony

Hoodie Tony von Pattydoo  war ein langes Stück Arbeit……. Nun näh ich schon so selten was für den Mann und dann bekomm ich den Hoodie einfach nicht fertig. Aber mit diesem Leid bin ich nicht ganz allein wie ich bei Jana von Janaknöpfchen schon mal nachlesen konnte….

Angefangen den Hoodie zu nähen hab ich – glaub ich – Anfang November. Fertig geworden ist er dann Ende Dezember. Und war kein Weihnachtsgeschenk! 

Sondern nur so, weil ich mich freue, wenn ich auch mal was für meinen Mann nähen kann.


Gehangen hat das Hoodieprojekt letztlich daran, dass mir der Bündchenstoff und die Kordel, die ich ursprünglich ausgesucht hatte dann doch überhaupt nicht gefallen haben. Also musste ich was neues suchen. Und das ist manchmal gar nicht so leicht und dauert dann ein bißchen…….länger.

Ich wollte noch einen Aufnäher vom Lieblingsverein raufnähen, das wurde aber abgelehnt. Der Pulli sollte schlicht bleiben.

Dafür habe ich dann die Taschen sofort erfolgreich gecovert.


Mein Mann hatte sich einen kuscheligen Alpenfleece gewünscht, nachdem er meinen schwarzen Alpenfleecehoodie bereits öfter bewundert hat. Und gerne etwas oversized. Deshalb hab hab ich seine „normale“ Größe genäht, obwohl Alpenfleece meiner Meinung nach auch gut ne Nummer kleiner genäht werden kann, weil er so dehnbar ist.

Aber ist schon ok so. Sitzt, passt, wackelt, hat Luft und vor allem : gefällt ihm sehr gut! 

Und damit geht’s ab zum Creadienstagmade4boys und zu für Söhne und Kerle

Und dann hab ich mich heute noch über liebe Post von Lucie von liebNÄHlichkeit gefreut. Und bedanke mich auf diesem Weg ganz lieb bei Dir Lucie! 

Und ich hab auch sofort ne gute Idee gehabt, für was ich die Plotts verwenden will. Etwas, das ich schon lange auf dem Plan hab. Also wenn das jetzt kein Ansporn ist…..

Best of 2016

Letzte Woche habe ich ja bereits meine erste Runde „Lieblingsteile aus 2016“ vorgestellt. Und heute geht’s weiter – zum MMM- 2017 Einstiegsmotto „Lieblingskleidung 2016“ mit meinen für mich genähten Lieblingsstücken aus dem letzten Jahr.

Ganz weit oben, wenn auch nicht übermäßig häufig getragen, meine Painted Rosés Ottobre Bluse von HIER

Ich finde sie einfach ziemlich klasse. Lässig und chic mit einem Hauch Kitsch. 

img_0740

Dann wäre da noch mein mein schwarzes Basic Shirt Duo Tone, auch aus der Ottobre von HIER

Nachdem ich das genäht hatte war mir klar, dass es zukünftig hier mehr schlichte Basics geben wird. Die passen immer, sind flexibel einsetzbar und sehen gut aus.

img_0930

Ein weiteres Lieblingsteil ist der Blumenhoodie Lynn von HIER

Die Kombination mit den Blumen macht den Hoodie auch absolut arbeitstauglich. Und an manchen Tagen ist ein kuscheliger Hoodie auch auf der Arbeit Gold wert.

img_0906

Im Sommer war das Faded Stripes aus der Ottobre 02/2015 mein absolutes Lieblingsshirt. Viskosejersey mit maritimen Streifen, total angesagt und so schön zu tragen. Das hat man dem Shirt am Ende des Sommers auch angesehen……Aber eine weitere Saison wird es noch mitmachen müssen. Gezeigt hatte ich es HIER

img_0482

Und zu guter letzt mein uraltes und nicht kaputtzukriegendes Fanö von HIER

Immer noch fein, immer noch heißgeliebt wird auch das Shirt im kommenden Sommer wieder zum Einsatz kommen.
img_0474

Meine Lieblinge aus 2016 schick ich heut zum MeMadeMittwoch und zum rums

und bin gespannt auf  andere Lieblingssachen und allerlei neue, schöne Näh- oder auch Strickwerke von euch.