Was Gestricktes zum Genähten

So viele schöne Nähblogs gibt’s im Netz, die regelmäßig traumhaft schöne Strickwerke zeigen. 

Mit großer Bewunderung schau ich mir die Sachen meist an. Und wünschte mir, auch so was Feines zustande zu bringen. 


Am Handwerk läge es jetzt nicht, denn stricken kann ich schon; allein das ist nicht das Problem…

Eine Jacke zu nähen geht doch wesentlich schneller, als eine Strickjacke zu stricken….Zumindest eine „normale Sweatjacke“.

Mit anderen Worten……zum Stricken fehlt mir einfach die Zeit.


Trotzdem wollte ich dann doch mal wieder solche Nadeln zur Hand nehmen und hab mich an ein doch eher bescheidenes Werk gemacht. Einen Dreiecksschal. Schlicht auf rechts, in jeder 4. Reihe eine Masche aufgenommen und später wieder abgenommen. Einfach und clean. Dafür jetzt ein kuscheliger Lieblingsschal aus „Lana Grossa Bingo“ Wolle. Fühlt sich gut an und ist pflegeleicht.


In meinen Träumen stricke ich mir auch bereits eine Strickjacke 😊 mal sehen, ob auch in echt was draus wird.

Das Kleid zum Schal hab ich bereits HIER schon mal gezeigt, die upgecycelte Chobebag HIER

Und alles zusammen schick ich heute zum rums und wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Advertisements

Ü-Eier für Nähnerds

Diese Überraschungskartons ziehen mich ja magisch an. Man weiß nicht, was drin ist. Und sie machen ja auch nicht dick.

Das kann ein Schnäppchen sein oder ein Reinfall – man weiß es einfach nicht. Spannung pur 😊

Spiel, Spaß, Spannung……wenn man grundsätzlich auf Stoff steht.

Ein Sanetta Sweat Ü-Karton kam vor einiger Zeit bei mir an……..

Und war glücklicherweise kein Reinfall. Bis auf die 1,5 m rosa Sommersweat kann ich alles hier „gebrauchen“. Babyrosa  ist nicht so ganz mein Ding.

Aber nun war der nunmal dabei. Und lag neben dem grauen Sweat, und das sah doch recht freundlich aus. Im übrigen hat der graue Sweat sofort nach der ersten Wäsche dieses Pillingmuster gehabt. Das scheint dann ja wohl eine besondere Art von Stoffmuster zu sein. Stört mich jetzt in diesem Fall nicht, weil es sich hier lediglich um Homewear handelt, finde ich aber trotzdem etwas befremdlich.

Also, beides wollte gern zusammen vernäht werden, und das hab ich dann auch getan.

Eine knuffige Zuhause-Lynn von Pattydoo. Mit ein bißchen rosa. 

Zum Kuscheln auf der Couch oder Türaufmachen wenn der Postbote klingelt, wenns draußen klirrekalt ist –  so wie jetzt.

Innenkapuze, Innentaschen und Bündchen sind babyrosa. Zuerst wollte ich noch eine rosa Kordel flechten, aber nach einer kurzen Anhalteprobe war mir das dann echt zuviel. Die Kordeln sind jetzt anthrazit. Schön, wenn man nen großen Fundus hat.

Meine 3. Lynn neben der SchwalbenLynn HIER und meiner feinen BlumenLynn HIER, die auch unbedingt für draußen sind.

Als nächstes wird dann aber mal ein anderes Schnittmuster ausprobiert!


Genähtes nur und ausschließlich fürs traute Heim zeig ich heut beim MeMadeMittwoch und beim rums 

und wünsche allen  schöne, besinnliche und stressfreie Weihnachtstage.

braune Mariella

Einfache , schlichte Shirts hab ich zu wenig – das erwähnte ich bereits. Vor allem bei schwarzen Shirts muss ich meine Auswahl wieder steigern. Aber ein braunes Shirt wollte ich unbedingt auch haben.


Braun mag ich fast so gern wie schwarz oder grau. Eine schöne Farbe, die angenehm zu tragen ist. Und ein schlichtes braunes Shirt hatte ich auch noch nie.

Also los.


Wieder ein Viskosejersey für mich, diesmal als Schnitt Lady Mariella von Mialuna

Schöner schneller, schlichter Schnitt mit einem immer wieder tollen Ausschnitt.

Und wenn auch sonst nicht viel dran ist am Shirt, die Ausschnitte sind dafür alle gecovert. Mit der Innennaht außen, weil das so eine hübsche Ziernaht ergibt.

Die Armkugel hätte ich auch noch gern gecovert, hab ich mich aber nicht getraut, wegen der Nahtkreuzungen am Ausschnitt. Die sind noch immer nicht so sauber. Da muss ich noch an der richtigen Technik feilen.

Den Ausschnitt habe ich mit der Nähmaschine festgenäht. Das war nicht eine meine beste Idee, weil die Naht nicht sauber ist und man sie sieht. Beim nächsten Mal werde ich mir wieder die Mühe machen und das ganze unsichtbar mit der Hand nähen.


Meine Lady Mariella nur in braun zeig ich dann heut auch beim MeMadeMittwoch und beim rums.