SummerRudes beim Angeln

Die Rudes von Käpynen mag ich schon sehr. Diese Monster sind herrlich.

Die „normalen“ Rudes musste ich noch vorbestellen und ewig lang drauf warten. Bei den SummerRudes war das dann glücklicherweise entspannter, an den Stoff zu kommen.


Im letzten Jahr wollte ich meinem Sohn das Shirt schon nähen, aber das große Monstermotiv hat damals noch nicht auf das Schnittmuster gepasst. Also hab ich’s gelassen. Die freundlichen Anglerkerlchen sind nämlich ordentlich was größer als die normalen Rudes. Sowohl das große, als auch das kleine Motiv.

Das blaue RudesShirt von vor 2 Jahren passt(e) ja noch.


Aber dieses Jahr wollte ich es dann  doch vernähen, weil ich’s halt so mag. 

Als neuen Shirtschnitt hab ich  Paul von Pattydoo für mich entdeckt. Und die großen Monster haben bei Größe 122 auch perfekt aufs Vorderteil gepasst……..Blöd nur, dass ich dann falsch rum zugeschnitten hab…….. Jetzt sind die großen Rudes hinten und die kleinen vorne.

Mein Mann sagt, dass ist egal, sieht trotzdem gut aus und ich hab mich so langsam damit abgefunden. Wirklich schlimm ist es ja nun auch nicht. Zwei Vorderteile wären schon schlimmer gewesen.


Die Rudes zaubern mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht- ob einfach nur so oder in Badehose beim Angeln – egal. Niedliche Kerlchen.

Und die schick ich dann mal zum creadienstagDienstagsDingefür Söhne und Kerlekiddikram und made4boys

Advertisements

!Achtung! Wild Seahorse

Als ich Anfang April die goldene Glitzerfolie für Täschchen und Kalenderhüllen verarbeitet hab wusste ich schon, dass ich diese Folie noch für ein Shirt verwenden will. Nur was genau ich machen wollte war mir nicht ganz klar. Ist ja auch schon ne krasse Folie….


Seepferdchen finde ich ganz zauberhaft. Die sind so hübsch. Immer wenn wir ein Zooaquarium besuchen, bin ich von den Seepferdchen ganz besonders fasziniert. Ob es eigentlich gefährliche Wildtiere sind, kann ich von Außen nicht beurteilen. Sie machen eigentlich einen ganz relaxten Eindruck, wenn sie so durchs Wasser galoppieren.


Für mein Shirt hatte ich schwarzen oder dunkelblauen Viskosejersey zur Auswahl. Entschieden hab ich mich letztlich für den dunkelblauen….schließlich schwimmen diese hübschen Tierchen ja auch nicht in Brake sondern im Wasser.


Der Schnitt fürs Shirt ist das Faded Stripes aus der Ottobre 02/2015 ohne die Schulterpassen. Die stehen mir irgendwie nicht. 

Das Shirt habe ich vorne eingekürzt .Seit ich mir die „Tante Herta“ genäht hab, gefällt mir das wirklich gut.


Meinen neuen glitzer Animalplott schick ich heute zum Mottotag beim MeMadeMittwoch  und bin gespannt,welche Tiere noch dabei sind.

Außerdem schwimmt mein goldenes Seepferdchen zu Plotterliebeafterworksewing und zu rums

Meine leichte Sommerbluse

Genau wie gestern zeige ich auch heute mal was Altes….

Eine vor 3 Jahren genähte Tova von Wiksten. Dass es die Bluse noch gibt, wundert mich jedes Jahr aufs neue…

Der Stoff ist ein ganz dünner Baumwollvoile, weiß mit klitzekleinen Sternchen drauf. Ein sehr, sehr dünner Stoff. Sieht man auf den Fotos gar nicht so richtig.

Jedenfalls ein wunderbarere Sommerstoff für eine sommerlich leichte Bluse. Und jeden Sommer wird sie zu meiner Lieblingsbluse, eben weil sie so schön luftig ist.

Und weil der Stoff  keinen sehr robusten Eindruck macht, bin ich immer wieder erstaunt – und froh -, wie haltbar sie ist.

Schäden an meiner Sommerlieblingsbluse habe ich auch jetzt nicht festgestellt, so dass wir einen weiteren Sommer gemeinsam verbringen werden.

Heute schau ich mich neugierig beim MeMadeMittwoch um, was andere Damen Neues genäht oder vielleicht Altes aus dem Schrank gezaubert haben ( auch immer spannend, welche Sachen lange bleiben dürfen)