es gibt wieder Jeans

 Nach einem halben Jahr ist es wieder soweit…. 

Die letzten Cordhosen haben den Löffel abgegeben und mussten ersetzt werden.

 

Meinen Cordhosenwahn hab ich überwunden und bin jetzt komplett auf Jeans umgestiegen.

Und weil eine Hose allein zu aufwändig wäre, hab ich gleich zwei genäht.

Ich bin kein Schnittmusterhopper, die Hosen sind  wie HIER nach dem Schnitt Casual Monday aus der Ottobre 04/2013 genäht. Dieses Mal allerdings eine Nummer größer; für mein 118cm großes,schlankes Kind hab ich Gr.116 genommen.( Und die sind dann gemütlich, nicht zu weit, aber auch nicht figurnah wie die letzten beiden Hosen)

Wieder ordentlich verlängert, damit sie mitwachsen können, mit Fakereißverschluß und Schlupfbund für faules Rein- und Rausschlüpfen.

  

Die Herstellung des Used-Effekts gebe ich erneut an meinen Sohn ab, das dauert zwar so 4-8 Wochen, dann stellt sich aber recht zügig ein anständiger Used-Effekt an Beinen und Popo ein.

 
Als nächstes stehen dann vermutlich Sommerhosen an. Aber für den Herbst hab ich jetzt Lust auf eine senfgelbe Cordhose …. schau’n wir mal.

Was andere so alles gewerkelt haben, sehe ich heute beim creadienstag , Kiddikrammade4boysHoT

  

Advertisements

8 Gedanken zu “es gibt wieder Jeans

  1. Tina 16. März 2016 / 11:16

    Wow, die sehen toll aus! Finde ja eigentlich, das selbstgenähte Jeans immer komisch aussehen, aber die sind super-professionell! Bin begeistert!

    Gefällt mir

    • Jenny 16. März 2016 / 13:52

      Hallo Tina, Kinderhosenschnitte sind auch nicht ganz einfach finde ich. Deshalb bleibe ich auch bei dem solange es geht. Vielen Dank fürs Kompliment und lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  2. klippspringer 15. März 2016 / 23:18

    Ich habe Jeans bisher immer nach Schnabelinas Freebook genäht und bin damit sehr zufrieden, aber die sehen auch toll aus, den Schnitt hab ich mir mal notiert.
    Und ja, used geht iimmer schnell, hihi!

    Liebe Grüße
    Maike

    Gefällt mir

    • Jenny 20. März 2016 / 10:57

      Hallo Maike, lieben Dank. Das Freebook von Schnabelina hab ich hier auch liegen. Ich bin da aber etwas faul. Keine Experimente, was gut läuft wird immer wieder genommen.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  3. llewella 15. März 2016 / 20:55

    Oh, die schauen gut aus, hier fehlt es auch an Jeans bei der Tochter, da muss ich glatt mal schauen, ob ich den Schnitt auch in meiner Ottobresammlung habe, der sagt mir zu.

    Danke fürs Zeigen sagt
    Llewella

    Gefällt mir

    • Jenny 15. März 2016 / 22:14

      Hallo Llewella, hab ich doch gerne gezeigt, in der Ottobre ist das auch eigentlich eine „Mädchenhose“. Hoffentlich hast du die Zeitschrift da.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  4. Uta 15. März 2016 / 9:38

    Die sehen toll aus! Das mit dem Used Look kenne ich 🙂 Ich weigere mich allerdings, noch einen Flicken über den Flicken zu nähen. Aber auch kurze Hosen brauch das Kind, nech?
    Darf ich Dich fragen, mit welcher Nähmaschine Du nähst? Ich bin gerade auf der Suche, und eine Maschine, die Jeans schafft (in mehreren Lagen), wäre schon mal ganz fantastisch!
    LG, uta

    Gefällt mir

    • Jenny 15. März 2016 / 19:22

      Hallo Uta, vielen Dank.
      Ich nähe mit einer Carina Professional und mit ein bißchen Übung und Pflege schafft die eigentlich alles. Viele finden die Maschine ja anstrengend…..aber für mich ist sie ein genügsames und fleißiges Bienchen.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s