Buttermilchrock Cordula

Voilá, ich habe fertig! Lediglich ein halbes Jahr dran rumwerkeln….und schwups….hab ich einen neuen Rock:


Zwischenzeitlich war ich schon davon überzeugt, dass ich den niemals fertig nähen würde. Schließlich trage ich sowieso so gut wie nie Röcke oder Kleider…. Aber als ich den Stoff bei Bonnie & Buttermilk gekauft hab, wollte ich so unbedingt einen Rock draus haben und nix anderes… (offensichtlich haben es Kleider und Röcke nicht leicht bei mir.Ich muss da meine Grundeinstellung zu dem Thema nochmal überdenken)


Und was hätte ich schon stattdessen draus nähen können – Kissen…???

Nichts gegen Kissen…..aber…..

dafür hätte ich noch einen ähnlichen, dünneren Stoff hier rumliegen. Und außerdem waren ja auch schon alle Teile seit Oktober zugeschnitten. Irgendwann zwischendurch mal versäubert….

Der Rock sollte , passend zum Stoff, auch ein bißchen Retro aussehen. Bei meinen Überlegungen zum passenden Schnitt bin ich auf den Rock Cordula gekommen. Das Schnittmuster gibt es gratis bei stoffundliebe.blogspot.de

Einen Bund aus Bündchenstoff wollte ich nicht haben, weil ich den Rock mit Gürtel tragen will.Deshalb habe ich einen normalen Bund angesetzt. Dafür musste ich dann ins hintere Rockteil zwei Abnäher setzten,weil der Rock sonst in der Hüfte zu weit gewesen wäre.


Da der Rock recht kurz im Schnittmuster ist, habe ich meine Schnittteile um 5 cm verlängert. Mit der Länge bin ich jetzt sehr zufrieden. Den Saum habe ich mit der Hand genäht, weil ich keine sichtbare Saumnaht haben wollte.


Ich werd mir jetzt noch ein blaues und ein braunes Shirt ohne irgendwelchen SchnickSchnack zum Rock dazu nähen. Die Idee mit der applizierten Blume auf dem Shirt ist in der Summe mit dem Rock doch etwas viel, wenn ich mir das jetzt auf den Fotos genauer betrachte…..


Stolz wie Bolle, den Rock doch noch fertig genäht zu haben, schmeiß ich mich rüber zum MeMadeMittwoch und zum Rums

Advertisements

Pferdeprinzessin

Isch  (h)abe gar kein Määädschen…..

Trotzdem habe ich schon was über Mädchen gelernt : Pferde, Prinzessinen, Tänzerinnen und viel Glitzer sind immer chic. ( ich spreche hier von der vorpupertären  Regel – ein ganz paar Ausnahmen habe ich auch schon kennengelernt)

Grundsätzlich läuft das….


Für unsere Nichte gabs zu Ostern ein neues Shirt.

Glitzer, Pferde…..für eine kleine Prinzessin ❤️

Die Regenbogenholoflexfolie fand ich schon farblich ziemlich krass….Als ich mir die Folie bestellt hab, hab ich mich total gefreut :Regenbogen-Holo-Flex. Sieht bestimmt voll toll aus. Als die Folie da war, bin ich kurzfristig in Ohnmacht gefallen…..Was soll dieser Haushalt mit dieser Folie….bitteschön???……

Was für Mädchen musste her.Klarer Fall! Glücklicherweise auf dieser Welt kein größeres Problem.

Das Shirt für die Regenbogenholoflexfolie habe ich in schwarz genäht. So kommen die Farben des Plotts auch sehr gut zur Geltung. Lediglich die Bündchen habe ich nochmal pink abgesetzt, um mehr Farbe drin zu haben. Der Schnitt ist der Paul (ehemals Leo) von Pattydoo in Größe 140.


Was soll ich sagen, Glitzer+ Pferde sind eine sichere Bank. Das Shirt kam gut an- Geschmack getroffen


Vielleicht seh ich hier creadienstagHoTPlotterliebe, Meitlisache noch weitere Osterkörbchen vom letzten Wochenende.

Buttermilchblume 

…auf meinem Shirt.

Das Shirt ist das „Zubehör“ zu meinem Rock. Der Rock ist nur leider noch nicht fertig…….Ich arbeite derzeit fleißig dran.

Am Wochenende wird er wohl fertig sein.

Aber zurück zum Shirt: das habe ich schon seit ungefähr zwei Monaten (!) fertig.

Leichter blauer Viskosejersey, ein Lieblingsschnitt, mit Baumwollpaspel verziert und einer Blume aus Bonnie & Buttermilk Stoff appliziert.

image.jpeg

Auch ohne Rock zur Jeans gut zu tragen. Wieder mit überlangen Ärmeln, weil ich das sehr gerne tragen mag.

image

In guter Hoffnung nächste Woche auch den dazugehörigen Rock zeigen zu können, schau ich mich jetzt beim MeMadeMittwoch  um.image

Schnitt : Fanö von Schnittreif