RetroFanö- da bin ich wieder Kind

In diesen Stoff hab ich mich sofort ganz doll verliebt, damit er dann (nachdem ich ihn endlich mein eigen nennen konnte, gewaschen und ordentlich zusammengelegt hab ) erstmal ein halbes Jahr ruhen durfte. Natürlich mit regelmäßigen Streicheleinheiten.

Im Frühjahr hab ich mir ein   Fanö    mit kurzem Arm und gekräuselter Passe daraus genäht. Arm- und Halsauschnitt hab ich mit gelben Jersey eingefasst.

Und weils mir soooooo gut gefallen hat, hab ich mir genau das gleiche Shirt für Herbst und Winter mit langem Arm nochmal genäht.

Total verrückt…..


Aber eigentlich auch nicht…….ich bin ein Kind der 70er. Früher, da gab’s braune Cordlatzhosen…..und gelbe T-Shirts (oder orange) und brauner Bär, Ahoi-Brause und Naschis für je einen Pfennig beim Krämer um die Ecke inner Papiertüte. Und Maikäfer haben wir nicht zu Ostern gegessen , sondern draußen im Garten in Echt gefunden. Und die Sesamstraße war noch Sesamestreet, mit Bibo und so…….Ja.

Solche Stoffe in solchen Farben, die fühlen sich ein bißchen an wie Kindheit – und deshalb fühl ich mich da drin auch so richtig wohl ( obwohl soviel Muster und Farbe sonst nicht mein Tanzbereich ist, absolut nicht)


Für mich passt der Fanö Schnitt perfekt zum Stoff und zum Gefühl 🙂


In diesem Sinne schau ich mich mal um, was hier beim rums  so alles selbstgemacht ist.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “RetroFanö- da bin ich wieder Kind

  1. Brit 17. Dezember 2015 / 13:53

    sorry als Kind aus den 70ern, viel mir sofort Prilblumen ein.
    Ja du hast recht, der Stoff erinnert aber auch sowas von an die 70er.
    Aber bei mir hieß die Sesamstraße früher Sesamstraße (ich glaub du hast die Wörter vertauscht *Klugscheißermodusaus*) … heißt die heute echt Sesamestreet?
    Fürchterlich.
    Liebe Grüße Britta

    Gefällt mir

    • Jenny 17. Dezember 2015 / 16:55

      Hallo Brit, stimmt die guten Prilblumen, wie konnte ich die nur vergessen.In jeder Küche zu finden. Mit Sesamestreet meinte ich eigentlich nur, dass es sie damals original gab – ohne Samson&Co..Sesamstraße hieß sie hier tats. schon damals.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s