Jeans Black Magic Ottobre

Mir geht’s wie vielen. Ich möchte gern meine eigene Lieblingsjeans nähen. Die Black Magic aus der Damenottobre 05/2014 ist schonmal ein ganz guter Start gewesen.

   
 

Eine Probehose in Größe 42 ist mir ganz gut gelungen, war aber im Ganzen viel zu weit und der Strechjeansstoff hat dann nach kurzem Tragen noch das Übrige dazu getan, so dass ich die Hose nochmal eine Nummer kleiner genäht habe. Es sollte nämlich eine „Stiefelhose“ werden!

Jetzt sitzt sie ganz gut, aber einige kleine Schnittanpassungen wirds noch brauchen.Da muss ich bei Gelegenheit mal in mich gehen und nachdenken, weil ich diesen Schnitt auf jeden Fall nochmal nähen will- evtl auch als Bootcut.

  
Die Bluse, die ich hier zur Jeans trage ist eine Tova, die ich hier schon mal vorgestellt habe und bei der ich die Ärmel schmaler  und mit Manschetten genäht hab.

Den Hosenbund habe ich komplett auch aus Jeans genäht. Den Innenbund aus anderem Stoff hat mir bei der Probehose nicht so gut gefallen und war auch zu labberig. Die vorderen Eingriffstaschen und die Nieten sind mir bei dieser Jeans hier nicht wirklich gut gelungen, aber es geht noch, wenn ich nicht ständig an den Taschen rumfummel. Und außerdem soll die Jeans auch für lange Oberteile sein – in echt jetzt!

  
Strechjeans und Viskose für die Bluse sind von ……Karstadt.

Was es noch so an schöner Kleidung zu bewundern gibt, sehe ich heute beim MeMadeMittwoch

Advertisements

21 Gedanken zu “Jeans Black Magic Ottobre

  1. SuSe on the Riverbank 17. Dezember 2015 / 8:39

    Mensch die sieht super aus! Ich bin auch immer wieder mit Hosen und Jeans am experimentieren und muss sagen man steigt durch das Thema Passform und wie der Schnitt mit der eigenen Figur passt so nach und nach durch . Jede weitere Hose bringt einen ein Stückchen weiter und je enger die Hose desto schwieriger. Ich bin gerade am Jeans Schnitt von Jalie hängen geblieben, der ist bootcut (bzw. schon eher flared) und komme damit sehr gut klar. Jetzt suche ich noch einen Schnitt für slim fit Jeans – so wie Deine! Denke ich muss mir die ottobre mal raussuchen, denn Deine Jeans gefällt mir sehr gut!
    LG SuSe

    Gefällt mir

    • Jenny 17. Dezember 2015 / 10:00

      Hallo SuSe, vielen Dank!Jo, Hosen brauchen Geduld.Aber es lohnt sich schon. Jaliewerd ich mir dann auch nochmal anschauen.Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  2. Iris 16. Dezember 2015 / 23:21

    Die ist richtig toll geworden!
    Jeans bzw. allgemein gut sitzende Hosen sind ja ein schweres Thema. Das hast du doch toll gemeistert und die letzten Anpassungen bekommst du dann bei der nächsten Hose auch noch hin.
    Falls du dich nochmal an einen anderen Schnitt wagen möchtest kann ich die Rikke von Rosarumpetroll nur empfehlen. Das ist mein Lieblingsschnitt für Jeans geworden.

    Liebe Grüße
    Iris

    Gefällt mir

    • Jenny 17. Dezember 2015 / 9:57

      Hallo Iris, den Schnitt werde ich mir mal anschauen, denn auch noch Hosen nähen macht die ganze Sache doch irgendwie rund, oder?
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  3. Sylvie 16. Dezember 2015 / 17:40

    Ein tolles Stück hast du da geschafft. Hosen sind ja doch ganz schön tricky. Die Bluse ist ja auch ganz hinreißend!
    Liebe Grüße, Sylvie

    Gefällt mir

    • Jenny 17. Dezember 2015 / 9:55

      Hallo Sylvie, Dankeschön und liebe Grüße zurück Jenny

      Gefällt mir

  4. strickprinzessin 16. Dezember 2015 / 17:36

    Sieht echt schon mal gut aus, ich werde in den Ferien dann auch mal wieder ne Jeans nähen,
    lG Melanie

    Gefällt mir

  5. Christine 16. Dezember 2015 / 16:18

    Ein tolles Outfit, voll mein Geschmack! Ich muss jetzt auch endlich eine Jeans wagen. Übrigens habe ich genau denselben Sitzsack wie Du in Deiner Headline zeigst genäht 😉

    Gefällt mir

    • Jenny 16. Dezember 2015 / 19:32

      Hallo Christine, das ist ja witzig. Aber der Stoff ist dafür auch wie gemacht. Schön fest und bunt.Der schmückt bei uns das Kinderzimmer ungemein.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  6. Astrid 16. Dezember 2015 / 15:41

    Hallo Jenny,
    ich bin ganz begeistert von deiner Jeans. Toll geworden!! Und mit der passenden Bluse 1 A. An der Passform der Jeans ist nichts zu bemängeln. Vielleicht ist man selbst da zu kritisch.

    Ich meine, du kannst sehr stolz auf BEIDE Teile sein.

    LG, Astrid

    Gefällt mir

    • Jenny 16. Dezember 2015 / 19:27

      Vielen Dank Astrid, das stimmt, bei den eigenen Sachen ist man immer ordentlich kritisch.Aber stolz bin ich in jedem Fall drauf.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  7. Susanne Dienstag 16. Dezember 2015 / 14:26

    Die sitzt doch super, ich weiß gar nicht, was du da noch optimieren mußt.
    Zu groß genäht und dann mühsam verkleinern, kommt mir bekannt vor; : ).
    Mittlerweile hefte ich die Hose erst mal zusammen und ändere gegebenenfalls; das tut nicht ganz so weh.
    LG von Susanne

    Gefällt mir

    • Jenny 16. Dezember 2015 / 15:37

      Hallo Susanne, Dankeschön
      So ein paar Winzigkeiten im Schrittbereich, da muss ich mir noch was überlegen, damit sie wirklich in jeder Lebenslage absolut bequem ist. Aber stimmt, das sind Kleinigkeiten in der Passform – und die Sache mit dem Heften muss ich mir dringend überhaupt mal angewöhnen. Das ist nämlich sehr sinnvoll.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  8. Daniela 16. Dezember 2015 / 14:22

    Die Hose ist ja toll geworden! Ich muss mich endlich mal an das Thema Jeans wagen ;o)
    Viel Spaß beim Tragen. Daniela

    Gefällt mir

    • Jenny 16. Dezember 2015 / 15:31

      Hallo Daniela, danke! Das sieht tats. schwieriger aus, als es ist. Man muss nur mehr rumprobieren als bei anderen Oberteilen z.B..Das machts dann aufwändiger.Erstmal……
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  9. kuestensocke 16. Dezember 2015 / 13:25

    Tolles Outfit! Die bluse passt super zu der Jeans und die Jeans ist wirklich gut gelungen. LG Kuestensocke

    Gefällt mir

    • Jenny 16. Dezember 2015 / 15:27

      Vielen Dank, dass die beiden Sachen so gut zusammen passen ist mir auch erst vor Kurzem aufgefallen. Da war ich schon ganz verblüfft.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

  10. Sabina 16. Dezember 2015 / 13:13

    Wow, deine Jeans sieht richtig cool und gar nicht nach selbstgenäht aus:-) Eigentlich wär’s ja schon toll, wenn man für sich einen richtig gut sitzenden Jeansschnitt hätte, den man dann immer wieder nähen könnte. Vielleicht sollte ich sowas auch mal ausprobieren… Danke für den tollen Input.
    Liebi Grüess
    Sabina

    Gefällt mir

    • Jenny 16. Dezember 2015 / 15:25

      Dankeschön, ich denke die Hose hat für mich Potenzial. Probiere mal aus- schwieriger als andere Sachen sind Jeans auch nicht zu nähen, es braucht halt nur etwas, um sich an die Passform ranzunähen.
      Lieber Gruß Jenny

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s